Soziales Engagement

SymbioPharm GmbH unterstützt Herborner Ideenschmiede

EduWorkCamp am 17.und 18. November in Herborn

Am 17./18. November 2017 diskutieren im Herborner Schloß kreative Menschen zur Zukunft von Lernen und Arbeiten.

Ziel des interaktiven Workshops ist es, innovative Konzepte und gangbare Lösungen zum Lernen und Arbeiten in Tätigkeitsfeldern zu finden, die den Alltag von Kindern und Erwachsenen maßgeblich bestimmen. Das sind neben Schule und Arbeitsplatz viele Momente des Tages, an denen (Dazu-)Lernen „nebenbei“ stattfindet. 

Es geht darum, wie die Veranstalter des Eduworkcamps sagen, „Räume zu schaffen, in denen selbstbestimmtes und freies Lernen für Kinder und Erwachsene bis ins hohe Alter selbstverständlich ist. Ein interdisziplinärer Austausch auf Augenhöhe zu Fragen der Förderung, Erhaltung und Reaktivierung von Neugier und Begeisterung für lebenslanges wundersames Lernen.“

Die SymbioPharm GmbH, Herborner Familienunternehmen mit Tradition, fördert den Gedanken der Kreativität und Innovation für das geistige Wohl von Kindern und Erwachsenen und wünscht der Veranstaltung begeisterte Teilnehmer, anregende Diskussionen und eine Vielzahl von umsetzbaren Ergebnissen.

Wer mehr wissen möchte, findet alle Informationen rund um den Workshop, die Teilnehmer und Anmeldemöglichkeiten unter www.eduworkcamp.de.

Die EduWorkCamp-Seite bei Facebook

 

 

Die SymbioPharm GmbH unterstützt:

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Dillkreis

- durch eine Mitgliedschaft im Kreisverband.

Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Dillkreis hat in den umliegenden Ortschaften 12 Bereitschaften und einige Jugenrotkreuzgruppen, die im Ehrenamt geführt werden. In der Sozialen Arbeit sind viele Ehrenamtliche und Hauptamtliche Mitarbeiter in Bewegungsprogrammen, Seniorentreffpunkten, Kleiderläden, der Tafel u.s.w. tätig.
Der Kreisverband hat eine Rettungshundestaffel und die Therapiehundegruppe. Die Ausbildung von zwei Therapiehunden wurde von der SymbioPharm in 2015 finanziell unterstützt.
Unter der Regie des Kreisverbandes Dillkreis gibt es zwei Altenheime in Haiger und Frohnhausen, zwei Altenwohnanlagen in Haiger und Dillenburg und die Kurzzeitpflege im ehemaligen Herborner Krankenhaus.

Johanneum Gymnasium Herborn

mit der Finanzierung von 18 Ausgaben der Zeitschrift "Spektrum der Wissenschaften" für die SchülerInnen im Rahmen der Aktion "Wissenschaft in die Schulen".

In dieser Zeitschrift wird erklärt, welche wissenschaftlichen Endeckungen über den Tag und das einzelne Fachgebiet hinaus bedeutsam sind. Wie wird unser Blick auf die Welt und unser Leben dadurch verändert? Vor welche ethische Herausforderungen stellen uns diese Erkenntisse? Diese für den Einzelnen wie für die Gesellschaft wichtige Fragen beantwortet das Monatsmagazin Spektrum der Wissenschaft. Nahmhafte  Forscherinnen und Forscher, darunter auch Nobelpreisträger, werden als Autoren von der Redaktion eingeladen. Ihnen gelingt es, die oft sehr anspruchsvollen Zusammenhänge auch für Laien verständlich zu machen.

ICA-Deutschland e.V.

Der ICA-Deutschland e. V. ist eine gemeinnützige Gesellschaft und Förderverein Interstitielle Cystitis und wurde 1993 gegründet. Die Mitglieder sind Mediziner, Wissenschaftler, Patienten, Freunde und Förderer.

Interstitielle Cystistis ist  eine chronische Entzündung der Blasenwand, die mit Schmerzen und übermäßigem Harndrang verbunden ist. Viele Patienten haben einen langen Leidensweg hinter sich, bis diese Erkrankung diagnostiziert wird. Da die Symtome so komplex sind, wird oft eine falsche Diagnose gestellt. Der ICA Deutschland e.V. möchte den betroffenen Patienten eine Anlaufstelle geben und Mut machen. Er möchte Mediziner mit neuesten  Informationen versorgen, die Krankheit bekannter machen und die Forschung auf diesem Gebiete unterstützen.

Wissenschaftspreis der Natum e.V.

die NATUM ist eine Arbeitsgemeinschaft für Naturheilkunde, Akupunktur, Umwelt- und Komplementärmedizin in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, DGGG e.V.

Sie ist ist eine Arbeitsgemeinschaft von Ärzten und Wissenschaftlern innerhalb des Dachverbandes der Gynäkologen in Deutschland. Die Ärzte und Wissenschaftler betrachten den Menschen als Ganzes und arbeiten naturheilkundlich. Gegründet wurde die NATUM 1993 von Frau Professor Ingrid Gerhard.