SymbioPharm ehrt Mitarbeiter

Feierstunde für acht langjährige Mitarbeiter

Dr. Volker Rusch, Gesellschafter der SymbioPharm GmbH, und Dr. Kerstin Rusch ehrten Anfang Dezember in einer kleinen Feierstunde acht Mitarbeiter der SymbioPharm GmbH und verabschiedeten zwei langjährige Mitarbeiterinnen in den Ruhestand.

Einig waren sich Ehrende und Geehrte: Die Zeit seit der letzten Jubilarfeier ist schnell verflogen. „Ich habe das Gefühl, als hätten wir erst gestern hier gestanden. Dabei ist schon wieder ein ganzes Jahr vergangen und wir ehren erneut treue Mitarbeiter“, sprach Dr. Kerstin Rusch vielen aus der Seele.

Zwei „Urgesteine“

Schon als Urgestein können Jutta Capri und Peter Eilbert bei der SymbioPharm GmbH bezeichnet werden: Sie geht nach mehr als 47 Jahren Betriebszugehörigkeit am Jahresende in Rente, während er dem Betrieb noch weiterhin erhalten bleibt. Peter Eilbert ist insgesamt seit 45 Jahren dabei - zuerst als Prokurist, danach seit 25 Jahren als Geschäftsführer.

Zufriedene Mitarbeiter

Frank Müller hält der SymbioPharm seit einem viertel Jahrhundert die Treue. Seit 20 Jahren dabei sind Silke Gerhardt, Katja Landgraf und Bärbel Mittwoch. Auf immerhin zehn Jahre können Karin Schmidt, Jan-Henning Schwarz und Gudrun Schwunk-Klahr zurückblicken. Jan-Henning Schwarz war der Ansicht: „Ich habe das Gefühl, mein erster Arbeitstag war erst gestern. Gleichzeitig ist in der Zeit eine ganze Menge passiert.“ Alle Mitarbeiter betonten das positive Arbeitsklima und das gute Miteinander.

Abschied bedeutet Generationswechsel

Außer Jutta Capri wurde auch ihre Kollegin Annerose Schmidt mit Blumen verabschiedet. Sie hielt der SymbioPharm GmbH fast 32 Jahre die Treue und befindet sich bereits seit Ende Januar dieses Jahres im Ruhestand. Beide arbeiteten in der Arzneimittelherstellung im Bereich Konfektionierung und Arbeitsvorbereitung, wozu auch Tätigkeiten in den pharmazeutischen Reinräumen gehörten. Ihr Vorgesetzter, Markus Schön, sagte: „Wir befinden uns gerade in einem Generationswechsel. Nach dieser Verabschiedung unserer Mitarbeiterinnen in den Ruhestand verbleiben fast nur noch jüngere Mitarbeiter“.