SymbioPet® dog – das Ergänzungsfuttermittel für Hunde

SymbioPet® dog eignet sich zur

  • Stabilisierung der Darmschleimhaut und Stärkung der Darmflora, z.B. nach einer Antibiotika-Therapie
  • Erleichterung der Futterumstellung bei Welpen und alten Tieren
  • Aktivierung der Abwehrkräfte
  • Stabilisierung der Schleimhaut im Maulbereich bei lästigem Geruch

Das im SymbioPet® dog enthaltene Bakterium Enterococcus faecium stabilisiert die Darmflora des Hundes, insbesondere bei unspezifischen Darmstörungen, und fördert eine gesunde Darmflora auch nach Antibiotikabehandlung.
Die nach einem speziellen Aufschlussverfahren zugesetzten Hefen, enthalten hohe Anteile an verdauungsfördernden Substanzen: Mannano-Oligosaccharide, ß-D-Glukane und natürliche Vitamine des B-Komplexes.
Die Mannano-Oligosaccharide besitzen eine hohe Bindungskapazität für Krankheitserreger und vermindern so den Infektionsdruck. Ihre prebiotische Wirkung fördert zudem die positive Begleitflora (Bifido- und Laktobazillen). Die ß-D-Glukane stimulieren zusätzlich das darmeigene Immunsystem.

SymbioPet® dog ist ein wertvoller Beitrag zur täglichen Ernährung.

SymbioPet® dog erhalten Sie beim Tierarzt, in der Apotheke und in unserem Onlineshop

Mehr Informationen zur Tiergesundheit finden Sie auf symbiopet.de. Eine Tierärztin beantwortet dort Ihre Fragen rund um die Darmgesundheit von Hund und Katze - per eMail oder am Telefon.

Wie gebe ich SymbioPet® dog?

Hunde bis 10 kg: 1x täglich 1/2 Messlöffel mit dem Futter; Hunde bis 25 kg: 1x täglich 1 Messlöffel mit dem Futter; Hunde über 25 kg: 1x täglich 2 Messlöffel mit dem Futter

Fütterungsdauer: mindestens vier Wochen.

Was ist drin?

SymbioPet® dog enthält das Bakterium Enterococcus faecium in hoher Konzentration und Vitamin-Hefe mit einem hohen Anteil an Mannano-Oligosacchariden. Weitere Zutaten: Traubenzucker, Kartoffelstärke.

Gut zu wissen

SymbioPet® dog ist besonders geeignet für Welpen, ältere Tiere und Hunde mit einer Maisunverträglichkeit. Das Produkt ist frei von Lactose, Aromen und Konservierungsstoffen.